Zum Hauptinhalt springen

Dirtbag climbing is dead?!

Dirtbag climbing is dead?!

Als Dirtbag Climbing wird in der Kletterszene die ursprüngliche Lebensart bezeichnet, die die Kletterer (damals wirklich fast nur junge Männer) in den späten 60er und frühen 70er Jahren vor allem in den USA pflegten: kein Geld, kein Haus, kein Job – dafür aber ein Zelt oder Van, gestählte und braungebrannte Körper, Lagerfeuer, Freunde und Dosenbier.

Weiterlesen